Lebenszeichen in 2014.

Puh, mein erster Eintrag im neuen (sehr weit fortgeschrittenen) Jahr. An dieser Stelle sollen jetzt keine Entschuldigungen folgen, weil es so oder so nicht mehr zu ändern ist und letztendlich hat keiner etwas davon.

Wie dem auch sei, ich studiere weiterhin „fröhlich“ vor mich her. Mal motivierter, mal unmotivierter. Im Moment hat sich aber meine Motivation verdrückt und lässt sich vermutlich ein paar Wochen nicht blicken, bis es auch bei mir endlich heißt: Semesterferien! Ihr denkt euch jetzt bestimmt „Hä? Wieso hat die denn erst in ein paar Wochen Ferien, wenn ich doch schon längst welche hab?“ – tja, lasst euch sagen, die Pädagogische Hochschule handhabt alles etwas anders und ich habe auch noch zusätzlich Blockseminare, die in den „offiziellen“ Semesterferienbeginn fallen. Generell unterscheidet sich die PH in vielen gravierenden Punkten von der Universität, weshalb ich tatsächlich wehmütig an meine alte Uni zurück denke. Sie war zwar nicht die schönste, aber vieles war so viel einfacher zu erledigen als jetzt an der PH. Das war definitiv nicht die richtige Wahl, an eine Hochschule und noch dazu eine pädagogische zu wechseln, aber ich habe noch vermutlich 2-3 Semester vor mir, die ich auch irgendwie packe. Bloß mit etwas weniger Motivation.

Jetzt sollte die Stelle folgen, an der ich etwas über die Zukunft dieses Blogs sagen sollte. Aber mal ganz ehrlich: leere Versprechungen werde ich euch nicht geben, daher gibt es dazu vorerst nichts zu sagen. Es kann sein, dass ich meine Wochenrückblicke wieder aufnehme und regelmäßig poste, es kann aber auch sein, dass das nicht mehr vorkommen wird. Vielleicht findet auch endlich ein Wechsel zu Blogger statt (den ich ja eigentlich schon seit fast einem Jahr plane), vielleicht aber auch nicht.

Daher: lasst euch überraschen. Und wenn euch dieses „Ungewisse“ nicht gefällt: schön, dass ihr wenigstens vorbei geschaut habt.

In diesem Sinne, bis zum nächsten Mal!

Wochenrückblick, Nr. 5.

So, es findet eine Änderung in der Kategorie „Sonntags-Füller“ statt. Scheinbar schaffe ich es nicht mehr, jeden Sonntag einen Blogpost mit dem Rückblick zu erstellen, weshalb ich mich jetzt entschieden habe die ganze Angelegenheit in „Wochenrückblick“ umzubenennen. Ich werde zwar weiterhin versuchen, diesen am Sonntag hochzuladen, aber versprechen und festlegen will ich mich da nicht. Auch werden die alten sowie neuen Blogeinträge in der Hinsicht durchnummeriert, damit es zu keinen Missverständnissen (oder ähnliches) kommt.

Der folgende Rücbklick wird dieses Mal zusätzlich die letzten zwei Wochen beinhalten, da ich ja wieder eine Woche „vergessen“ habe. Hust.

Gehört – Wie auch beim letzten Rückblick ist es bei Dubstep geblieben. Hauptsächlich noch immer Skrillex.
Gesehen – Der Hobbit: Smaugs Einöde. Und ich war etwas enttäuscht. Aber heute habe ich neben Filmen/Serien schauen nach laaanger Zeit wieder die Katzen eines guten Freundes gesehen. Liebe für die beiden Katzen!
Gelesen – Weiterhin „Argus“ von Jilliane Hoffman, auch wenn ich die letzten zwei Wochen nicht so viel Zeit zum Lesen hatte.
Getan – Eine gute Freundin in Marburg besucht mit weiteren Freundinnen. Endlich waren meine Mädels wieder alle beisammen! \o/ Und natürlich Weihnachtsgeschenke laufend eingepackt und mit meinem „neuen“ Gameboy Color gespielt.
Gedacht – „Scheiße, du kannst ja eigentlich gar nicht schauspielern!“
Geärgert – Über meine Unfähigkeit, sich noch nicht gelassen vor der Kamera zu geben.
Gefreut – Über das erste abgedrehte Youtube-Video für den neuen Kanal, den ich mit zwei Freunden in Zukunft führen werde.
Gewünscht – Ein neues Smartphone, welches ich mir vermutlich im neuen Jahr „gönnen muss“.
Gekauft – Die letzten Weihnachtsgeschenke. Juhu!
Gebacken – Schande über mein Haupt, ich habe wieder nichts geschafft.
Geklickt – Viel zu viele Blog-Adventskalender.

Rathaus besichtigen in Marburg.

Schöner Empfang in Stuttgart.

Gameboy Color! Ganz Oldschool.

Frohe Weihnachten aus Marburg.

Wochenrückblick, Nr. 4.

Tja, letzte Woche hat das mit dem Wochenrückblick wohl nicht geklappt. Schande über mein Haupt, an dieser Stelle. Aber dafür gehts diesen Sonntag wieder munter weiter.

Gehört – Ganz viel Skrillex. Ich habe somit wohl offiziell Dubstep für mich entdeckt. Ähm.
Gesehen – Ein paar James Bond Filme, damit ich auch bald sagen kann, ich habe alle gesehen.
Gelesen – Mal wieder zu viel Unikram…
Getan – Weihnachtsgeschenke-Ideen gesammelt. Jetzt muss ich diese nur noch in die Tat umsetzen, sprich kaufen und basteln. Zwei Wochen könnten jedoch knapp werden… :/
Gedacht – Wieso bin ich bitte zum dritten Mal innerhalb von zwei Monaten erkältet?!
Geärgert – Über mein nicht vorhandenes Immunsystem.
Gefreut – Über die doch so gute Benotung des (mega anstrengenden…) Gruppenreferats. Uuund über meine Freunde aus der Heimat, die einen in Sachen Youtube nicht im Stich lassen!
Gewünscht – Dass der 20.12. endlich vor der Tür stehen könnte.
Gekauft – Crepes auf dem Weihnachtsmarkt <3
Gebacken – Auch diese Woche leider nichts. Nächste Woche gibt es aber hoffentlich die ersten Weihnachtsplätzchen.
Geklickt – Zu viele Youtube-Videos.

Selbstgebastelter Adventskalender für den Mann.

Es herrscht ein bisschen Weihnachtsstimmung.

Wochenrückblick, Nr. 3.

Gehört – Meine Musiksammlung bei last.fm
Gesehen – Royal Republic! <3 und Montreal als Vorband.
Gelesen – Ich habe mit „Argus“ von Jilliane Hoffman angefangen.
Getan – Uni-Kram. Hmpf.
Gedacht – Warum zur Hölle plant man vier Stunden für ein Referatstreffen ein, wenn die Inhalte bis zu diesem Zeitpunkt längst ausgearbeitet sind?!
Geärgert – Meine Referatsgruppe. Einer der vielen Gründe ist mitunter der obere.
Gefreut – Über den heutigen Mannschaftssieg (Basketball) meines Freundes. \o/
Gewünscht – Mehr Zeit und weniger Probleme.
Gekauft – Adventskalender-Bastelei-Kram.
Gebacken – Diese Woche leider nichts. Dafür hat die Zeit gefehlt und die Cookies vom letzten Wochenende hielten lange.
Geklickt – Das Gewinnspiel von NOKIN.

Royal Republic.

Wochenrückblick, Nr. 2.

Auch diesen Sonntag darf der „Füller“ nicht fehlen. Doch fast hätte ich ihn wieder vergessen (das sollte ich wirklich mal ändern).

Gehört – Diese Woche leider zu wenig… aber Gloria war dabei.
Gesehen – Gloria, die Band mit Klaas. Siehe das Bild unten.
Gelesen – 60 Seiten Uni-Lektüre… und das ist jetzt nur die von heute. Die drei anderen Texte von den letzten Tagen zähl ich jetzt nicht dazu, das wäre zu deprimierend.
Getan – Zu viel Uni-Kram erledigt. Ich mutiere zur Streberin.
Gedacht – Wo bleibt der Schnee?
Geärgert – Über die WordPress-App. Wird Zeit, zu Blogger zu wechseln.
Gefreut – Über die ersten Buden auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt.
Gewünscht – Mehr Zeit.
Gekauft – Bücher. <3
Gebacken – White Chocolate Macadamia Cookies. Aber die hat der Freund dieses Mal gebacken.

Gloria.

White Chocolate Macadamia Cookies – Madness!

Wochenrückblick, Nr. 1.

Hier folgt an dieser Stelle eine neue Kategorie, nämlich die Sonntags-Füller. Diese sollen einfach einen kleinen Wochenrückblick meines Lebens bilden (und werden normalerweise Sonntags erscheinen). Die Idee habe ich mittlerweile auf mehreren Blogs entdeckt (z.B. bei Sophies Welt), also dachte ich mir, ich probiers auch mal aus.
Ihr dürft gespannt sein, wie lange ich durchhalte und vor allem wie lange ich dran denke & es nicht vergesse!

Gehört – Das neue Album „Meta“ von Sick of the Law.
Gesehen – Thor: The Dark World. Und ich fand ihn teilweise besser als den ersten Teil!
Gelesen – „Vergebung“ von Stieg Larsson. Endlich bin ich damit fertig… am Ende wars doch noch spannend, doch zwischendurch auch ziemlich zäh.
Getan – Meine Erkältung halbwegs auskuriert und Adventskalender-Ideen gesammelt.
Gedacht – Kann die Weihnachtsmarkt-Zeit nicht jetzt schon beginnen?
Geärgert – Über meine neue Uni bzw. Pädagogische Hochschule, die null strukturiert ist.
Gefreut – Über die gekauften Konzerttickets von „Gloria“.
Gewünscht – Dass mein Drucker mit seinen Zickereien endlich aufhören könnte!
Gekauft – Kitschig-schönes Briefpapier!
Gebacken – Erdnussbutter-Muffins. Mjam.

Und da ich jetzt bei Bloglovin bin: Follow my blog with Bloglovin

Berlin 2010.

Ein „lange geplanter“ Blogeintrag mit Bildern aus Berlin, den ich bisher nicht veröffentlicht habe. Warum ist mir selbst nicht so ganz klar, aber aufgrund der fehlenden Zeit, neue Beiträge zu verfassen, muss dieser eben herhalten. Die Bilder enthalten den Link zu meiner deviantART Seite (aber auch von meinem flickr Account speziell für diesen Blog), weil ich sie schlicht von diesen geklaut habe, also wundert euch nicht.

Eine kleine Zusammenstellung aus Bildern vom letzten USA Urlaub ist weiterhin in Planung. Da müsst ihr euch aber vermutlich noch etwas gedulden, weil ich momentan viel um die Ohren hab. So eine Bachelorarbeit schreibt sich schließlich nicht von selbst! Aber das habe ich mir fest vorgenommen und werd es garantiert auch noch umsetzen. Auch wenns zwar ewig dauern könnte… doch Vorfreude ist die beste Freude! Ähem.

Hier also die kleine Auswahl an Berlin-Bildern. Wer die Orte erkennt, kriegt einen Keks.